© Siegfried SANTONI
SANTONI Der Maler des Lichts
Kunstwerke IV Alle Kunstwerke sind in der von Siegfried SANTONI entwickelten „Feinschichtacryl“- bzw. „Feinschichtaquarell“-Technik gemalt. Seit über 40 Jahren erschafft er seine lichtdurchfluteten preisgekrönten Landschaften in seiner aus altmeisterlichen Technik weiterentwickelten - bis zu 150 feinsten Farbschichtungen - gemalten Kunstwerke in verschiedenen Zyklen. Hier finden Sie eine kleine Auswahl der Zyklen und Werke. Mehr in den aktuellen Ausstellungen und Galerien.
Zyklus „Terra Magica“ Siegfried SANTONIs Kunstwerke haben etwas Schöpferisches an sich, er besitzt einen ausgeprägten Wahrnehmungssinn für Naturprozesse und führt - in einer Art Metamorphose - das Gesehene, die Gefühle und die Ursehnsüchte subjektiv vereinigt auf den Malgrund.
Abb. 401:.   SANTONI, "Terra Magica", 70 bzw. 76  x 100 cm, Feinschichtacryl Abb. 303:.   SANTONI, "Transparenz der Schöpfung", 80 x 140 cm, Feinschichtacryl Abb. 402:.   SANTONI, "Terra Magica", 70 bzw. 76  x 100 cm, Feinschichtacry Abb. 404:.   SANTONI, "Terra Magica", 70 bzw. 76  x 100 cm, Feinschichtacry Abb. 405:.   SANTONI, "Terra Magica", 70 bzw. 76  x 100 cm, Feinschichtacry Abb. 406:.   SANTONI, "Terra Magica", 70 bzw. 76  x 100 cm, Feinschichtacry
Bild zum Vergrößern anklicken und Diashow startet
Abb. 407:.   SANTONI, "Terra Magica", 70 bzw. 76  x 100 cm, Feinschichtacry Abb. 408:.   SANTONI, "Terra Magica", 70 bzw. 76  x 100 cm, Feinschichtacry Abb. 409:.   SANTONI, "Terra Magica", 70 bzw. 76  x 100 cm, Feinschichtacry